Seit seiner Gründung liegt eines der Hauptanliegen des Vereins beim Thema Gebäudesicherheit. Das ist ein Thema, das selbst bei sehr bekannten Hilfsorganisationen aber auch bei Hochschulprojekten zu wenig Beachtung findet. Dadurch kommt es immer wieder zu schweren Zwischenfällen.

Der Verein selber hat seit 1997 viele Fälle bearbeitet bei denen es eklatante Mängel in der Gebäudesicherheit gab. Fehlender Brandschutz, unzureichende Statik aber auch Trinkwassergefährdung sind hier typische Themen. Bei speziellen Gebäudetypologien, wie Hospitälern, kommt das Problem unzureichender Hygiene und unzureichender Sicherheit bei der Gerätetechnik aufgrund unzulänglicher Planung hinzu.

Besonders gravierende Beispiele eklatanter Gebäudesicherheitsmängel können Sie über die nachfolgende Liste einsehen. Wir hoffen, dass dies dazu beiträgt, intensiver über die Gebäudesicherheitsverantwortung in der internationale Entwicklungshilfezusammenarbeit nachzudenken.
Bis heute werden auch in Deutschland staatlich geförderte Bauprojekte von Nichtregierungsorganisationen nicht auf Ihre Gebäudesicherheit hin überprüft. Wir bemühen uns, das zu ändern.

Praxisbeispiel Kinderhaus Brasilien

Praxisbeispiel Kinderhaus Brasilien

Gebäudesicherheit: Haus der Begegnung, Kinder- und Jugendzentrum in Tanguá Ort: Tanguá, Brasilien, Nähe Rio de Janeiro Projektträger: AIDA- Deuschland/München, AIDA- Brasileira/Tanguá Projektpartner: Fachhochschule Konstanz, Deutschland (bis 1999) Schadensanalyse: Thomas Schinkel Zeitraum: 2001, Aufenthalt im März und im Juli Der Trägerverein AIDA war durch eine private Schenkung in den Besitz eines Grundstückes am Rande einer ländlichen
...mehr

Praxisbeispiel Ecuador

Praxisbeispiel Ecuador

Liebe Interessierte, den nachfolgenden 5 Berichten können Sie die umfassende Dokumentation des Scheiterns eines Kinderhausprojektes in Ecuador entnehmen. Architekten über Grenzen weist in diesem Zusammenhang auf schwere Verfehlungen der Caritas Vorarlberg hin. Unterhalb der Berichte finden Sie eine kurze Zusammenfassung dessen, was passiert war. Die Caritas Vorarlberg hat in den Jahren 2010 und 2011 versucht,
...mehr