Rettung aus der Grauzone – Der Offshore-Shelter für in Seenot geratene Flüchtlinge

April 30, 2014 in Littfassäule von schinkel

Offshore-Shelter-Anfahrt-klein

Wir möchten Ihnen ein Konzept des Architekten Michael Grausam vorstellen, dass gewiss eine Vision darstellt, die aber notwendig ist, um konkretes Handeln einzufordern. Denn die Not der Flüchtlinge, die versuchen von Afrika nach Europa überzusetzen, kennt keine Grenzen und hängt unmittelbar mit der Vorgehensweise der EU zusammen.

Ganz aktuell wird die Debatte in den Medien über die tragischen Todesfälle z.B. vor der italienischen Insel Lampedusa ausgetragen. Dabei geht die Diskussion meist jedoch über den Status Quo nicht hinaus und zeichnet ein erschreckendes Bild der Untätigkeit, Ratlosigkeit und Ideenlosigkeit der EU und stellt sich den hohen humanitären Idealen und Werten dieser entgegen.

Unter dem folgenden Link finden Sie Hintergrundinformationen zur Problematik an sich und eine Konzeptstudie des ‚Offshore-Shelter‘, der einen Ansatz bietet, bei all der Komplexität der Probleme, als ersten Schritt die humanitäre Katastrophe einzudämmen.

weiter zum Offshore-Shelter