StudentInnen, die erste Auslandserfahrung gesammelt haben, können sich ins Netzwerk eintragen lassen und z.B. mit Ideen und Engagement Projektlösungen mitentwickeln sowie eigene Projekterfahrungen sammeln. Auch spezielle Sprachkenntnisse können hilfreich sein.

Aufgrund der häufig komplexen Themen (Statik, Brandschutz, Tropenbau oder Erdbebensicherheit) und gelegentlich komplizierter Gebäudetypen mit teils strengen, internen Abläufen (z.B. Hospitalbau), können hier im Einzelfall Tandemlösungen mit erfahrenen Fachleuten angestrebt werden. Durch die Zusammenarbeit kann  für das Projekt zusätzlicher Nutzen und für alle Beteiligten ein Gewinn neuer Praxiserfahrungen erzielt werden. Grundsätzlich möchten wir StudentInnen und AbsolventInnen einladen, sich einzubringen, mitzudiskutieren und mitzuarbeiten.

Architekten-über-Grenzen ist keine Entsendeorganisation für Auslandseinsätze. Wir können aber möglicherweise bei Fragen weiterhelfen. Ansprechpartner ist der Vorstand unter: vorstand@architekten-ueber-grenzen.de